Weiterführende Informationen

Hier finden Sie weitere Information und nützliche Ressourcen zum Thema Forschungsdatenmanagement.

Forschungsunterstützende Services der Universitätsbibliothek

Die forschungsunterstützenden Services der Universitätsbibliothek Wien unterstützen Sie bei Ihrer Forschungstätigkeit. Neben der Informationsversorgung mit wissenschaftlich relevanter Literatur und Fachinformationen bietet die Universitätsbibliothek vielfältige Services speziell für Forscher*innen – von der Planung bis zur Publikation, um die Sichtbarkeit Ihrer Forschungsergebnisse zu erhöhen.

FDM Veranstaltungsreihe in Österreich

Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Forschende und/oder an Personen aus der Forschungsunterstützung und dient der Vernetzung und dem Austausch zum Thema Management von Forschungsdaten, Verfassen eines Datenmanagementplans und ähnlichen verwandten Themen. Die Veranstaltungsreihe wird organisiert von FAIR Data Austria, RepManNet und Open Science Network Austria (OANA) mit wechselnden Kooperationspartner*innen.

EOSC

Die European Open Science Cloud (EOSC) soll den Zugang zu wissenschaftlichen Daten sowie zu Rechen-, Speicher- und Analysekapazitäten erleichtern. Eine offene und sichere virtuelle Umgebung soll Forschende in ganz Europa verbinden. Dazu werden entsprechende Kapazitäten und E-Infrastrukturen über Länder- und Disziplinengrenzen hinweg harmonisiert und verbessert. EOSC soll Forschungsergebnisse und -daten gemeinsam nutzbar machen und es ermöglichen, dass Forschungsdaten, Tools und Services FAIR werden, wovon nicht nur die Wissenschaft, sondern auch Wirtschaft und Gesellschaft profitieren. Das EOSC Portal fungiert dabei als zentrale Anlaufstelle für Datenkataloge führender Research Provider in Europa.

FAIR Data Austria

Das Projekt FAIR Data Austria unterstützt den nachhaltigen Aufbau der European Open Science Cloud (EOSC) und trägt zu einem stärkeren Wissenstransfer zwischen Universitäten, Wirtschaft und Gesellschaft bei. Die Implementierung der FAIR Prinzipien im Forschungsdatenmanagement (FDM) spielt dabei eine wesentliche Rolle. Durch Aufbau und Entwicklung von Next-Generation Repositorien für Forschungsdaten, Code und andere Forschungsoutcomes sowie durch die Entwicklung von Training und Support Services für ein effizientes FDM wird die Einhaltung der FAIR Prinzipien sichergestellt. Gemeinsam mit FAIR Data Austria bilden die Projekte Austrian DataLab and Services und RIS Synergy den Projekt-Cluster Forschungsdaten und liefern in Kooperation komplementäre Bausteine im Bereich Forschungsdatenmanagement. Die Projektpartner*innen sind die TU Graz – Institute of Interactive Systems and Data Science (ISDS), die TU Wien – Zentrum für Forschungsdatenmanagement sowie die Universität Wien – Bibliotheks- und Archivwesen, Abteilung Repositorienmanagement Phaidra-Services.